Nachrichten
125 Ex-libris di Francesco Gamba con prefazione di Giorgio Nicodemi

Autor: s.a.

Code: LIARGR0236157

130,00
MIT KOSTENLOSEM VERSAND
115,00 € *
WENN SIE IM GESCHÄFT ABHOLEN
Ermäßigter Preis bei Abholung des Produkts in unseren Geschäften in Mailand und Cambiago:
* Optionale Auswahl im Warenkorb
Warenkorb
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Anfrage Informationen
Termin vereinbaren
Nachrichten
125 Ex-libris di Francesco Gamba con prefazione di Giorgio Nicodemi

Autor:

Code: LIARGR0236157

130,00
MIT KOSTENLOSEM VERSAND
115,00 € *
WENN SIE IM GESCHÄFT ABHOLEN
Ermäßigter Preis bei Abholung des Produkts in unseren Geschäften in Mailand und Cambiago:
* Optionale Auswahl im Warenkorb
Warenkorb
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Anfrage Informationen
Termin vereinbaren

125 Ex-libris di Francesco Gamba con prefazione di Giorgio Nicodemi

Merkmale

Autor: 

Herausgeber:  Cesare Ratta

Druckort:  Bologna

Erscheinungsjahr: 

Produkt-Zustand:
Exemplar in sehr gutem Zustand. Redaktionelles Taschenbuch mit Rückentiteln und illustriertem Vorderdeckel: Staub- und Gebrauchsspuren an den Rändern; Streifen und minimaler Schnitt im unteren Teil des Rückens. Unregelmäßige Schnitte mit Staubspuren; orangefarbene Seiten- und Bodenschnitte. Karten in ausgezeichnetem Zustand. Ein fehlendes Brett. Bemerkenswert sind einige braune Fingerabdrücke am unteren Rand eines der letzten Blätter. Beiliegender Werbeprospekt aus dem Jahr 1953. Text auf Italienisch.

Seiten:  s.n. (ca. 210)

Format:  Achte

Größe (cm):
Höhe:  20
Breite:  16

Beschreibung

Faszinierende Sammlung prächtiger und klarer Exlibris und Holzschnitte für Briefpapiere, Visitenkarten, Monogramme, auf denen die Namen einiger berühmter Protagonisten der ersten Hälfte des Jahrhunderts erscheinen. Francesco Gamba ist einer der Protagonisten der Wiedergeburt der Holzschnittkunst in Italien, verbunden mit der Bewegung, die in den Jahren unmittelbar vor dem Ersten Weltkrieg rund um die Zeitschrift und den Verlag L'Eroica entstand. Merkwürdige Diskrepanz zwischen dem Titel auf dem Einband und dem Titel auf der Titelseite (100 Exlibris von Francesco Gamba): Es gibt 124 Tafeln (Leider wurde eine Karte entfernt und daher eines der 125 im Titel deklarierten Exlibris fehlen). Zum Impressum: Von diesen „Einhundert Exlibris“ wurden 25 Exemplare auf „Nettunia extra“-Papier von Fabriano gedruckt, von I bis XXV nummeriert, in Halbleinen und Gold gebunden und mit der Unterschrift des Herausgebers versehen; einhundertfünfundsiebzig auf „Nettunia“-Papier, ebenfalls von Fabriano, nummeriert von 001 bis 175. Exemplar-Nr. 30.

Produktverfügbarkeit

Sofortige Verfügbarkeit
Versandfertig innerhalb von 2 Werktagen ab Bestellung des Produktes.

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren